Drei Buchtipps für Advent und Weihnachten Lesen, schauen, staunen

Draußen kalt, drinnen kuschelig warm: Der Advent ist eine feine Lesezeit. Christina Repolust, Expertin für Bibliotheken und Leseförderung in der Erzdiözese Salzburg, hat sich auf die Suche nach Lustigem und Spannendem für die jungen Leserinnen und Lesern gemacht. Ein Überblick über drei neue Werke, die zu Adventkranz und Christbaum passen. 

1.

Sydney Smith: Unsichtbar in der großen Stadt, Aladin Verlag 2020

„Ich weiß, wie es ist, klein zu sein in der großen Stadt“ – so der erste kurze Text in einem Bilderbuch, das auf die Kraft der Illustration setzt.

2.

Selma Lagerlöf: Die Heilige Nacht, Gabriel Verlag 2020

Nichts ist so wie sonst in dieser Nacht … Stimmungsvolle Illustrationen von Ludwig Glazer-Naude erzählen die Geschichte von dem  Mann, der um Feuer für sein neugeborenes Kind bittet.

3.

Juli Zeh: Alle Jahre wieder. Mit Bildern von Lena Hesse, Carlsen Verlag 2020

Man darf sich ein Handy wünschen, die Bescherung ist doch auch wichtig: Und dann kommt – nichts, NICHTS! Raus aus dem vorbereiteten Wohlfühlszenenbild, rein ins Unerwartete, ins Abenteuer und dabei doch noch sehr behütet. Josh und Lena, die Zwillinge staunen, schließlich haben sie alles richtig gemacht: Alle Türchen des Adventskalenders geöffnet, Wunschzettel geschrieben …  Was ist der Kern des Weihnachtsfestes? Würde das nicht Julie Zeh geschrieben haben, hätte das kitschig und flach werden können. Aber es war Julie Zeh! 

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.