Schmeckt nach Sonntag! Fastenbrechen mit ...

Fastenzeit und Lockdown – in diesen Tagen der Entbehrungen sind Seelenstreichler angesagt. Ideale Zeitpunkte dafür sind die Sonntage, denn dann darf (und soll) das Fasten gebrochen werden. Wie? Am besten mit köstlichen Gerichten, selbst zubereitet nach der Anleitung kreativer Salzburger Köchinnen und Köche.

„Am Sonntag darf ein Festessen schon sein, denn die Sorge um sich selbst ist ein wichtiger Baustein dafür, dass es dem Menschen gutgeht. Gerade in einer Zeit, in der wir uns isolieren, auf Kontakte verzichten und uns generell bei vielem zurückhalten“, sagt Hermann Signitzer, der gemeinsam mit Johannes Wiedecke das Projekt Fastenbrechen für www.trotzdemnah.at und die Erzdiözese Salzburg geplant hat.

Profis kochen vor und lassen sich in die Töpfe schauen

Geschmackvoll, stilvoll und leicht nachzukochen – so sind die Gerichte, die Alexander Forbes, Cäcilia Draschwandtner, Ulrike Griesser und Patrick Knittelfelder für die Aktion „Schmeckt nach Sonntag! Fastenbrechen mit ...“ zubereiten. „Sie liefern Abwechslung in der Eintönigkeit“, sagt Wiedecke.

Wie die Speisen zubereitet werden, zeigen die Experten am Herd in kurzen Videos. Rezepte und Einkaufslisten gibt es natürlich dazu. So gelingt der perfekte Sonntag, der Abwechslung und Freude bringt!

 

Hintergrund der Aktion ist auch ein ernster: „Es tut uns so leid, dass so viele Existenzen in der Pandemie gefährdet sind. Die Gastronomie trifft es weiter besonders hart. Deshalb wollen wir mit der Aktion zumindest Aufmerksamkeit dafür schaffen, dass Menschen in dieser vielfältigen Branche Meister der Tischkultur und Gastfreundschaft sind“, sagt Hermann Signitzer. 

Für viele Menschen stellt sich gar nicht erst die Frage, ob sie fasten wollen. Fasten gehört für sie zum Alltag. Das Sozial-Projekt „Festmahl“ lädt Menschen in Armut oder armutsgefährdete monatlich zu einem fünfgängigen Menü ein.

Wenn du die Aktion unterstützen möchtest: www.das-festmahl.at

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.