Von Christina Repolust Heute lesen wir uns das Müsli laut vor!

Die Kinder und du sind zu Hause. Aufgaben sind erledigt, zu viel Fernsehen sollte ja auch nicht sein. Vorlesen? Wirklich? Ja, wirklich. Trau dich, für deine Kinder hast du die allerschönste Stimme. Nimm die Müslipackung und lies laut als Breitmaulfrosch vor, welche Zutaten im soeben gegessenen Müsli sind. Haferflocken! Rosinen! Es beginnt, dir Freude zu machen und begeistert auch deinen Partner/deine Partnerin und die Kinder sowieso. Und morgen sind dann die Kinder dran. Auch Kochrezepte eignen sich zur Dramatisierung. Los, mach den Semmelknödel!

Dr. Christina Repolust, Referentin für Bibliotheken und Leseförderung in der Erzdiözese Salzburg

 

 

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.