Liebe Schwestern und Brüder,

Gott ist uns nahe – gerade in Zeiten der Entbehrung und des Verzichts. Bei allem, was wir nun nicht tun können, möchte sich da nicht ein Raum neuer Möglichkeiten auftun? In jeder Not liegt eine Gnade. Kräfte bündeln sich in einem Herzen voller Sehnsucht. Es ist dies die Zeit der kleinen Zeichen: ein freundliches Zunicken, das Entzünden einer Kerze oder das uns zum Gebet rufende Läuten der Glocken – wir sind miteinander verbunden. Haben wir Geduld, tragen wir bei, gehen wir mit. Gott ist uns nahe – gerade in schwierigen Zeiten.

Herzliche Segenswünsche

+Franz Lackner

Erzbischof

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.